Über mich

Sinn-Suche

Am Anfang führte mich die eigene Sinn-Suche nach Antworten auf Fragen des Lebens, nach mehr gefühlter Lebendigkeit und Frieden im hier und jetzt, im eigenen Sein und im Dasein mit meinen Mitmenschen auf neue Lebens-Pfade. Lernwege und Lehrer taten sich auf.

Einlassen auf die eigene Innenwelt

Über naturheilkundliche Fortbildungen, Auslandsreisen, einem heilpädagogischem Studium mit viel Neugierde und Freude an theater- und musik-kreativem Spiel im außen und mehrerer Jahre des Tuns und Schaffens in dieser Arbeit gelangte ich hin zum Einlassen auf die eigene Innenwelt. Als Musikerin und Liedermacherin lockte mich bald die Welt der Klänge.

Wahrnehmungsfähigkeit und Sensibilität

Eine klangtherapeutische Ausbildung und zwei Jahre des intensiven Intuitionstrainings in Verbindung mit Chakren- Natur- und Energiearbeit folgten, wodurch sich meine besondere Wahrnehmungsfähigkeit und Sensibilität mehr und mehr zeigte.

Gestalttherapie als Schlüssel

In der Gestalttherapie fand ich den Schlüssel zur Annahme des Hier und Jetzt, zur Öffnung neuer Erfahrungsräume durch das Sein mit dem, was sich im Moment zeigen will. Ich lernte, Stagnation und Engpässe als wertvoll und notwendig zu erkennen. So wie ein Kind sich bei seiner Geburt erst durch den viel zu klein und eng erscheinenden Geburtskanal seiner Mutter auf wundersame Weise ins Leben windet , bevor es das Licht der Welt erblickt. Diese Erfahrung immer wieder als wertvoll und lebensbereichernd erlebt ließ mich eine Weisheit des noch Unbekannten erkennen und des Sein Könnens mit allem was mir mein Leben gerade zeigt. Diesen Weg vielfältig, immer mit Blick auf die Ressourcen und die Potenziale des einzelnen zu unterstützen, sehe ich als Teil meiner Berufung.

Durch die schamanische Ausrichtung ergänzt

Die schamanische Ausrichtung bereichert mein Tun im feinstofflichen Bereich in der Begleitung mit altem und neuem schamanischem Wissen um die Klarheit der stets vorhandenen Unterstützung aus der geistigen Welt – unabhängig von Religion und Menschengeschichte. Diese Verbindung mehr und mehr wieder in das Alltagsbewusstsein eines jeden Menschen zu integrieren, ist mir ein großes Anliegen in der heutigen Zeit des steten Umbruchs. Gelebte Dreifaltigkeit geht dann, wenn sie wahrhaftig am eigenen Leib erfahren wird in der Verbundenheit von Geist, Seele und Körper zum Wohle aller.

In einer Zeit des Wandels vereint sich so in meinem Tun altes Wissen mit neuem und hilft auf vielfältige Weise, den Kern unter all den Lebens(ge)schichten wiederzuentdecken, anzuerkennen und zu entfalten.

Werdegang bis jetzt

  • schamanische Praktikerin i.A. bei Barbara Gramlich, Freiamt (nach Sandra Ingerman)
  • Gestalt-Frauengruppe bei Solveig Thorwart (Assistenz)
  • Gestalt-Fortbildung Cornelia Grix (Assistenz)
  • Gestalttherapie-Fortbildung (3 Jahre) bei Damiano Nöthen am Gestalt-Forum, Freiburg
  • Intuitionstraining (2 Jahre) mit Releasing und gestalttherapeutischem Ansatz bei Solveig Thorwart, Akademie der Intuition
  • Klangtherapeutin, Ausbildung bei Frank Plate und Walter Häfner
  • Klangmassage I nach Peter-Hess
  • Klangpädagogik-Fortbildung bei Abaton Vibra
  • Fieldalignment – Beziehungen klären– Lara Marie Obermeier
  • Heilpädagogin (BA)
  • Musikerin / Liedermacherin
  • 3 jährige Heilpraktiker-Ausbildung (o.A.)
  • 1-jährige Fortbildung Naturheilkunde
  • Industriekauffrau